Historisches Obermarsberg online

Historisches Obermarsberg online

Ende Juni ist es endlich soweit, der FV geht ins Netz. Mit einer Internetseite auf moderner Basis ist es ein Anliegen, einen Einblick in die Aufgaben, die Arbeit und in das Leben des Fördervereins zu geben, den Mitgliedern, aber auch in besonderer Weise denen, die sich für die Ziele des Vereins interessieren, die sich informieren oder sogar die Arbeit aktiv mittragen wollen.

Seit geraumer Zeit arbeiten Mitglieder ehrenamtlich in der Schule. Nur durch sie und durch die verschiedenen Firmen sowie durch die Unterstützung durch die Stadt Marsberg machen die Restaurierungsmaßnahmen spürbare Fortschritte. Der Bereich für die Vereine ist im Entstehen und Planungen für das Museum sind vorhanden. Die Toiletten, jetzt zentral gelegen, mit einem Raum für Behinderte sind fast fertig.  Durch einen Klick gelangt man in den Geschichtsbereich. Hier werden Angebote für Führungen mit Erwachsenen oder für Kinder, die die Eresburg in mittelalterlicher Kleidung entdecken und erforschen wollen, oder für Erwachsene mit Kindern gemacht, gleichzeitig aber auch Tagestouren angeboten, die auf das Besucherbergwerk Kilianstollen, den Diemelsee oder auch eine Wanderung zum nahegelegenen Bauernhof mit einer deftigen Brotzeit verweisen. Die Geschichte Marsbergs wird in einer besonderen Form dargeboten. Es werden Schwerpunkte genannt, Frühgeschichte, Zeit Karls d. Großen, Umzug der Bürger Horhusens auf die Eresburg, Zunftleben, Reformationszeit, Totale Zerstörung der Oberstadt beispielsweise, dazu aber gleichzeitig Fragen aufgeworfen, zu deren Beantwortung ein Besuch des historischen Obermarsbergs, des zukünftigen Heimatmuseums der Stadt Marsberg oder auch ein Studium entsprechender Literatur wünschenswert wäre.

Die durchgeführten Projekte des Fördervereins, wie Renovierung der Kalvarienkapelle, Advenstkerze auf dem Buttenturm, Erneuerung der Kirchenschilder, Aufstellen der Geschichtstafel mit Hinweisen auf die Geschichte der Ortsteile auf dem Schulhof, Einrichtung des Sagenweges, die Restaurierung und Gestaltung der Stadtmauer oder auch die Wasserturm-Einweihung, können ausführlich im Teil Archiv nachgelesen werden. Im Teil Gästebuch erwarten wir auch eine Wertung unserer Arbeit, aber auch konstruktive Kritik und Mitarbeit.

Gestaltet und eingerichtet wurde die Website durch Daniel Hofmann von der Marketing- und Videoagentur Markeloop aus Marsberg. Neben einem ansprechenden Design, war es besonders wichtig, dass der Förderverein zukünftig seine Website selbst pflegen und gestalten kann und die Arbeit ansprechend und überschaubar dargestellt wird. Eine Anbindung an weitere kulturelle und touristische Attraktionen in der Umgebung ist ebenfalls integriert. Einen Teil der Kosten wurde von der Agentur als Sponsorenleistung beigesteuert und zudem eine Rubrik geschaffen, in der sich Unternehmen, Freunde, Gönner und Sponsoren vorstellen können. Die Website ist unter www.fv-obermarsberg.de zu erreichen.